Neuer MR-Schälpflug

Ab sofort steht Ihnen ein Kverneland-Schälpflug Ecomat 650 auf unserer Station in Weil der Stadt im Soloverleih zur Verfügung. Die Maschine mit breitem Einsatzspektrum ist am besten für flache Bearbeitung bei Arbeitstiefen zwischen 10 und 18 cm geeignet. Vorteil dabei ist, dass der Boden trotzdem ganzflächig geschnitten und gewendet wird.

 

Die technischen Daten:

  • 7 Schare mit Strohleitseche
  • Schnittbreitenverstellung (30 – 50 cm)
  • AB 2,10 bis 3,50 m
  • Vorderfurche hydr. verstellbar
  • Rahmeneinschwenkvorrichtung
  • Mechanische Steinsicherung
  • Gewicht: 2150 kg
  • Zugkraftbedarf: ab 140 PS (auf ausreichende Frontballastierung ist zu achten)
  • Stütz- und Transportrad

 

Der Preis:

33,50 €/ha zzgl. MwSt.
(Staffelpreise in 40 ha Schritten: – 2,- € je ha)

 

Station

Weil der Stadt
Georg Riehle
Tel. 0172 / 762 97 88.

SB Zwischenfrüchte

Wie bereits angekündigt, bieten wir Ihnen wie in den vergangenen Jahren Zwischenfruchtsaatgut zur Herbstbegrünung an.  Neben Einzelsaaten und einfachen Mischungen haben Sie ebenfalls die Möglichkeit, verschiedene FAKT II-Mischungen zu bestellen. Aufgrund der großen Vielfalt auf dem Markt und den daraus folgenden unterschiedlichen Saatstärken, sollten sämtliche Mischungen unter Angabe der Fläche bestellt werden. Es wird Ihnen dann die entsprechende Menge, aufgerundet auf die jeweilige Gebindegröße, geliefert.

 

Bitte beachten Sie, dass evtl. nicht alle Anbieter das komplette Portfolio abdecken können und manche Mischungen ggf. nicht verfügbar sind. Dies gilt v.a. für Mischungen mit regionalem Saatgut. Sollte hier die Verfügbarkeit eingeschränkt, oder nicht gegeben sein, werden die Besteller benachrichtigt.

 

Bitte bestellen Sie mit dem Formular bis spätestens 28. Juni 2024. Die Auslieferung frei Hof erfolgt dann bis spätestens Anfang August 2024.

SB Silobedarf

Für Ihren Bedarf im Spätsommer und Herbst organisieren wir wieder eine Sammelbestellung bei Fa. Kleck.

 

So läuft‘s ab:

Sie bestellen bis 1. Juli 2024 beim Maschinenring mit diesem Formular. Bei Bedarf erfragen Sie gerne die Preise bei uns.
Sie erhalten die Waren bis Mitte August 2024.

 

Rabatte für Großbesteller

  • 2% Rabatt bei über 600 € – 1.200 € Warenwert (netto)
  • 3% Rabatt bei über 1.200 € Warenwert (netto)

 

Frachtkosten

Da im Spätsommer/Herbst manchmal nur wenige Bestellungen zusammenkommen, kann Fa. Kleck die Frachtkosten nicht vorab festlegen. Sollten die Frachtkosten mehr als 15,- € +MwSt. betragen, wird Fa. Kleck Rücksprache mit Ihnen treffen.

 

Silofolien: Etikett aufbewahren

Beachten Sie, dass das Etikett der Folie aufbewahrt werden muss, um eventuelle Reklamationen abwickeln zu können!

MR-Futtererntetechnik

Auch im Bereich der Futtererntetechnik gibt es für die anstehende Saison einige Maschinen in unserem Mietpark:

 

Mähtechnik

Für die Gebietskulisse Nordschwarzwald können wir Ihnen zum Mähen folgende Maschinen auf dem Betrieb Fröschle in Nonnenmiss anbieten:

  • Pöttinger Frontmähwerk
  • BBU-Doppelmessermähwerk für Frontanbau

 

Bei Interesse wenden Sie sich bitte an:

Florian Fröschle, Tel. 0162 / 949 10 26.

 

 

Schwadtechnik

Zum Schwaden stellen wir Ihnen unseren BBU-Kammschwader (3 m AB) für Frontanbau in Nonnenmiss und den Pöttinger 4-Kreiselschwader (12,5 m AB) in Egenhausen bereit.

Die Einsatzleitung übernimmt:

Florian Fröschle (Station Nonnenmiss), Tel. 0162 / 949 10 26
Johannes Hammer (Station Egenhausen), Tel. 0160 / 95 53 29 15

 

 

Silagetransportwagen

Zur Silagebergung stehen Ihnen wie gewohnt unsere beiden Rollbandwagen (42 m³) bei Benjamin Blaich in Stammheim und Johannes Müller in Sommenhardt zu Verfügung. In Sommenhardt können Sie zusätzlich auf den Rollbandwagen der Maschinengemeinschaft Nordschwarzwald zurückgreifen. Auch hier ist Johannes Müller Ihr Ansprechpartner.

Bei Interesse wenden Sie sich bitte direkt an die Stationsbetreuer:

Benjamin Blaich, Tel. 01 70 / 383 85 09
Johannes Müller, Tel. 01 51 / 50 65 94 93

 

Einen Überblick über unser komplettes Maschinenprogramm erhalten Sie hier.

Stellenangebot Betriebshelfer (m/w/d)

Wir suchen Dich!
Hast du Lust auf eine abwechslungsreiche Arbeit?
Bist du bereit dabei auch Verantwortung zu übernehmen?
Du bist von der Landwirtschaft begeistert und kannst von ihr nicht genug bekommen?

Dann BEWIRB Dich jetzt!

Das vollständige Angebot findest Du auf der Seite unseres Familienservices.

Änderungen Stationsbetreuung

Bitte beachten Sie folgende Änderungen bezüglich der Stationsbetreuung unserer Hangtechnik und unseres Weinbergstreuers:

 

Ab sofort übernimmt Florian Fröschle die Betreuung der Hangtechnikmaschinen am alten Standort Nonnenmiss.

Station:

Betrieb Fröschle GbR
Bad Wildbad – Nonnenmiss
Betreuer: Florian Fröschle

Unser Weinbergstreuer wird ab sofort auf der neuen Station Maulbronn-Zaisersweiher zur Verfügung stehen. Tim Conradt wird die Betreuung übernehmen.

Station:

Betrieb Conradt
Maulbronn-Zaisersweiher
Betreuer: Tim Conradt

Schäden an MR-Mietmaschinen

Beim Einsatz von landwirtschaftlichen Maschinen bleibt es nicht aus, dass es zu Schäden kommt – so natürlich auch bei unseren Mietmaschinen.

  • Damit die Behebung schnell und reibungslos funktioniert, bitten wir Sie, sich an folgendem Ablauf zu orientieren:
    Nach der Schadenfeststellung bitte umgehend mit dem Stationsbetreuer Kontakt aufnehmen. Hierbei ist eine möglichst detaillierte Beschreibung des Problems oder auch ein Bild per WhatsApp hilfreich
  • Bei kleineren Schäden können diese ggf. nach Absprache mit dem Stationsbetreuer selber behoben werden
  • Bei größeren Schäden entscheidet der Stationsbetreuer evtl. nach Rücksprache mit der Geschäftsstelle, wie und wo der Schaden behoben werden soll.

Sollte es zum Schaden gekommen sein, ist das kein Beinbruch, denn alle unsere Maschinen sind maschinenbruchversichert. Die Bruchversicherung greift bei so gut wie allen Schadensereignissen und -ursachen.

Das Risiko ist für Sie als Nutzer also sehr gering: Sie müssen sich im Schadenfall, auch wenn es ein Total-schaden z.B. eines Miststreuers im Wert von 80.000,- € ist, i. d. R. nur mit dem festgelegten Selbstbehalt beteiligen.

Reifen- und Schlauchschäden sind allerdings nicht inbegriffen (bzw. nur, wenn sie innerhalb eines anderen Ereignisses, wie z.B. eines Unfalls passiert sind) und gehen daher in voller Höhe zu Lasten des Mieters.

Sammelbestellung Trichogramma

Mit unserer Sammelbestellung bieten wir Ihnen eine sehr preiswerte Möglichkeit, den Maiszünsler in Silo- oder Körnermais zu bekämpfen.

Die Bekämpfung ist in Maisgebieten unbedingt zu empfehlen, denn bei einem Befall von 0,4 – 1,5 Larven je Pflanze muss mit einem Ertragsverlust von 5 – 15 % (bei Körnermais) gerechnet werden. Außerdem kann sich der Befall mit Pilzkrankheiten wie Fusarium oder Maisbeulenbrand erhöhen. Über FAKT II wird der Trichogramma-Einsatz mit 60,- €/ha bei der zweimaligen Anwendung gefördert.

Da der Befallsdruck weiter steigt, empfehlen wir allen Maisanbauern die Bekämpfung, um eine Ausbreitung von nicht behandelten (Nachbar-)Flächen aus zu vermeiden. Grundsätzlich wird dabei die zweimalige Ausbringung aufgrund der besseren Wirkung empfohlen oder die Variante mit erhöhter Aufwandmenge bzw. Tierzahl, um die Bekämpfung noch effektiver zu machen.

In der Anlage finden Sie nähere Infos und das Bestellformular. Bitte bestellen Sie bis spätestens 6. Mai. Die Lieferung erfolgt frei Hof. Gerne teilen wir Ihnen auf Anfrage auch die letztjährigen Preise mit. Bitte beachten Sie, dass es Staffelpreise ab 15 bzw. 30 ha gibt.

 

Ausbringung durch den MR

Auch in diesem Jahr möchten wir Ihnen die Ausbringung von Trichogramma-Kugeln anbieten.

Die Ausbringung kostet netto 35,60 € je ha bei 2 Durchgängen, bzw. 17,80 €/ha bei einmaliger Ausbringung. Hinzu kommen die Kosten für die Kugeln bzw. Kärtchen. Diese müssen über uns im Rahmen der Sammelbestellung bezogen werden. Die Daten der zu behandelnden Flächen müssen vom Besteller an uns gesendet werden. Dieses Jahr werden wir die Antragsdaten aus dem Fiona nutzen, deshalb sollte für Sie ein minimaler Zeitaufwand für die Datenbereitstellung entstehen.

Den Ausbringtermin sprechen wir mit den entsprechenden Landwirtschaftsämtern ab, um eine Applikation zum besten Zeitpunkt durchzuführen und somit einen möglichst hohen Wirkungsgrad zu erreichen.

Sollten Sie Interesse haben, dann bestellen Sie ganz einfach und schnell hier.

 

Bei Fragen wenden Sie sich bitte an Herrn Fröschle.

Kitzrettung – in jedem Landkreis

Im Grünland steht so langsam die erste Mahd bevor, dies bedeutet
jedoch immer Gefahr für Rehkitze. Durch den fehlenden Fluchtinstinkt
der Jungtiere ducken sie sich bei Gefahr und drücken sich
ganz flach auf den Boden. So können sie vom Landwirt kaum gesehen
werden, auch nicht bei vorherigem Ablaufen der Fläche.
Um dem Mähtod der Kitze vorzubeugen, gilt die Drohne als Wundermittel.
Inzwischen gibt es immer mehr Rehkitzrettungsgruppen, die
sich die technische Ausstattung zulegen und für die Landwirte am
frühen Morgen die Mahdflächen abfliegen.

Wir haben für Sie für jeden Landkreis einen Ansprechpartner herausgesucht:

MR-Wiesenwalze

Leistungsfähiges Grünland, besonders auf intensiven Weideflächen bedarf einer dauerhaften Pflege. Deshalb haben wir zur Pflege Ihrer Grünland- und Weidenflächen unsere Wiesenwalze in Rotensol zur Verfügung.

 

Technische Merkmale:

  • 2,75 m AB, Transportbreite < 3,0 m
  • Leergewicht 2,8 t, bei Wasserfüllung ca. 6t
  • Fahrwerk mit Druckluftbremse
  • Walzkörperbremse
  • 25 km/h im öffentlichen Straßenverkehr

 

Station

Bad Herrenalb-Rotensol