Maschinengemeinschaften

GÜLLEGEMEINSCHAFT GÄU-SCHWARZWALD EG

Die Güllegemeinschaft Gäu-Schwarzwald eG wurde 1999 gegründet und hat mittlerweile 40 Mitgliedsbetriebe, die ihre Gülle bodennah ausbringen.

Die Gemeinschaft wird vom Maschinenring betreut. Derzeit wird mit einem Vervaet Hydro Trike XL mit 460 PS und mit einem Xerion Saddle Trac mit 380 PS Gülle ausgebracht. Die Maschinen haben einen 19 bzw. 15 m³ Gülleaufbau, damit kann mit je 3 Zubringfässern mit jeweils 15 m³ Inhalt gearbeitet werden. Diese werden mit zwei mobilen Pumpstationen (6000l/min) befüllt. Beide Gülletracs sind mit diversen Anbaugeräten ausgestattet. Am Xerion kann mit entweder mit einem 12 m Schleppschlauch oder einem 5 m Grubber gefahren werden. Der Vervaet kann mit einem 15 m Schleppschuh, einer 6 m Scheibenegge, einem 7,13 m Schlitzgerät oder einem 5 m Grubber zur Gülleausbringung genutzt werden.

Vorteile für die Mitglieder:

  • durch bodennahe Ausbringung bzw. sofortige Einarbeitung geringe Geruchsbelästigung, was im Ballungsgebiet aber auch zunehmend im ländlichen Bereich eine größere Rolle spielt
  • geringere Ammoniakemissionen, was sich angesichts steigender Düngemittelkosten monetär bemerkbar macht
  • hohe Schlagkraft
  • Einsparung von Arbeitsgängen durch direkte Einarbeitung mit Grubber oder Scheibenegge
  • Einhaltung der Düngeverordnung und Vorteile durch geringere Abstandsregelungen

MASCHINENGEMEINSCHAFT NORDSCHWARZWALD GBR

Die Maschinengemeinschaft Nordschwarzwald GbR wurde 1998 von 10 Landwirten aus dem Landkreis Calw gegründet. Durch die gemeinschaftliche Nutzung von Maschinen kann die Futterbergung für jeden Landwirt kostengünstig und effizient gestaltet werden. Der Maschinenring übernahm dabei die Geschäftsführung.

Derzeit wird mit einem Kuhn-Großschwader geschwadet und mit einem SF-Häcksler Claas Jaguar 830 gehäckselt. Zusammen mit der gehäckselten Maisfläche bringt es der Feldhäcksler jährlich auf über 200 Trommelstunden. Zur Bergung des Silierguts steht ein Muldenkipper, ein Kaweco-Silagewagen, ein Strautmann Giga Trailer 2246 sowie ein Strautmann Aperion 2401 zur Verfügung.
Außerdem besitzt die Maschinengemeinschaft eine Kurzscheibenegge von Pöttinger mit 3 m Arbeitsbreite.

Vorteile für die Mitglieder:

  • hohe Schlagkraft durch moderne Technik
  • bestmöglichster Erntezeitpunkt
  • hohe Auslastung der Gemeinschaftsmaschinen
  • günstige Preise
  • starkes Team durch gegenseitige Hilfe und Zusammenarbeit