MR-Rückewagen

Wir werden unseren Rückewagen auf der Station in Neubulach austauschen. Ihnen steht voraussichtlich ab Ende September ein Rückewagen der Fa. Stepa (Steindl-Palfinger) mit folgenden technischen Merkmalen zur Verfügung:

  • 14 to zGG
  • Druckluftbremse, 40 km/h
  • Bereifung 550/45-22,5
  • Kran mit 10 m Ausladung, 1 to Hubkraft bei 7 m
  • Joysticksteuerung, eigene Ölversorgung
  • Schnittgutwanne

Im Zuge des Austauschs werden wir Ihnen mit dem nun freigewordenen Pfanzelt-Rückewagen eine neue Station im Schönbuch, genauer in Schönaich, anbieten.
Hier nochmals die Ausstattung:

  • zGG 11 to, Nutzlast im Wald 9 to
  • Druckluftbremse, 40 km/h
  • Bereifung, 520/50-17
  • Kran mit 7,20 m Ausladung, 1 to Hubkraft bei 4,20 m
  • Schnittgutwanne und Rungenverlängerung

 

Bei Bedarf wenden Sie sich bitte direkt an die Stationsbetreuer:

Station Neubulach
Rainer Haisch
Tel. 0172 / 610 74 98

Station Schönaich
Markus Holzapfel
Tel. 0174 / 731 73 83

Bestellung Silobedarf

Sie erhalten Ihren Bedarf für den Spätsommer und Herbst wieder zu günstigen Preisen. Gerne können Sie diese vorab beim MR erfragen. Bestellen Sie bitte mit dem angehängten Formular und schicken oder faxen Sie dieses bis spätestens 25. Juni 2021 an den Maschinenring.

Die Auslieferung erfolgt bis 06. August 2021.

Folgende Vorgaben gelten:

  • Besteller über 600,- bis 1.200,- € Netto-Warenwert erhalten zusätzlich 2 % Rabatt auf die Angebotspreise
  • Besteller über 1.200,- € Warenwert (netto) erhalten zusätzlich einen Rabatt von 3 % auf die Angebotspreise
  • für Bestellungen unter 100,- € Warenwert (netto) werden 10,- € Frachtkosten berechnet

 

Bei Fragen wenden Sie sich bitte an Frau Heinze.

Bestellformular Silobedarf

Zwischenfruchtsaat

Im Zusammenhang mit Greening und FAKT kommt dem Zwischenfruchtanbau eine hohe Bedeutung zu. Gleichzeitig steigt durch die  vielfältigen Mischungskomponenten der Anspruch an die Sätechnik.
Mit unserer Greenmaster-Walze dem APV Grünlandprofi und der Horsch Kurzscheibenegge mit aufgebauten Sägeräten stehen Ihnen in  Tailfingen, Stammheim, Lienzingen und Dagersheim hierzu geeignete Maschinen zur Verfügung.
Dank der Arbeitsbreiten von 5 bzw. 6 m und einer sehr guten Verteilgenauigkeit können Sie die Aussaat kostengünstig und effizient  erledigen. Erfahrungen aus den letzten Jahren haben gezeigt, dass anspruchsvolle Sämereien bei entsprechenden Bedingungen  hervorragende Bestände entwickeln.
Einfachere Sämereien können selbstverständlich auch mit unseren Grünlandstriegeln in Ettmannsweiler und Schönaich bzw. der  Kurzscheibenegge mit Schneckenkornstreuer in Jettingen gesät werden.

 

 

Engelbert Strauss

Arbeitsschuhe, Berufsbekleidung, Arbeitsschutz – engelbert strauss ist seit vielen Jahren unser Partner in diesem Bereich. Als MR-Mitglied profitieren Sie dabei von einem Mitgliederrabatt von 4 %. Je nach Bezahlart gibt es weitere Nachlässe, sodass Sie insgesamt mit bis zu 8 % Rabattbestellen können.

Sofern Sie bei Beginn der Zusammenarbeit bzw. in Ihrer Beitrittserklärung nicht widersprochen haben, haben wir Sie bei E.S. als MR-Mitglied gemeldet. D.h. der Rabatt ist bereits bei Ihren Stammdaten hinterlegt und wird automatisch bei der Rechnung berücksichtigt und abgezogen.

Kl. Miststreuer im Soloverleih

Momentan sind Überlegungen bezüglich der Anschaffung eines kleinen Miststreuers mit ca. 8-10 t zGG, Breitstreuwerk und, je nach Wunsch, ggf. mit Auflaufbremse und für den Soloverleih im Raum. Je nach Bedarf bzw. je nachdem, ob sich die Interessenten räumlich zusammenbringen lassen, könnten wir uns eine Investition vorstellen.
Falls Sie Interesse an einer Mietmaschine haben, wenden Sie sich bitte an Herrn Schühle.

Photovoltaik

Förderung PV-Batteriespeicher

Nach wie vor ist eine Investition in eine PV-Anlage rentabel. Mit zunehmendem Eigenstromverbrauch erhöht sich die Rentabilität deutlich. Dieser kann maßgeblich durch die bewusste Steuerung von Verbrauchern bei hoher Stromlieferung der Anlage, also tagsüber, und/oder  durch die Einbindung eines Batteriespeichers, der in der sonnenlichtarmen Tageszeit zum Einsatz kommt, beeinflusst werden.
Das Umweltministerium hat das Förderprogramm „Netzdienliche Photovoltaik-Batteriespeicher“, für die Jahre 2021/2022 neu aufgelegt, seit 01.04.2021 können Anträge gestellt werden.
Eine Förderung in diesem Bereich kann die Wirtschaftlichkeit sehr interessant machen. Im Folgenden ein Auszug aus den Förderdetails:
Förderung von Unternehmen, die in der Primärerzeugung
landwirtschaftlicher Erzeugnisse sind, ist möglich

  • Der Batteriespeicher wird nur in Zusammenhang mit der Neuinstallation einer Anlage gefördert
  • Die Nachrüstung eines Speichers für eine bestehende Anlage wird nicht gefördert (bzw. nur dann, wenn das Vorhaben erst in 2021 begonnen wurde und die Anlagenoch nicht ins Netz einspeist)
  • Die Photovoltaikanlage und der Batteriespeicher erfüllen die speziellen produktseitigen Fördervoraussetzungen
  • PV-Anlage und Speicher müssen mindestens 5 Jahre zweckdienlich betrieben werden
  • Förderhöhe: 200,- €/kWh nutzbarer Speicherkapazität des Batteriespeichers für Anlagen bis einschließlich 30 kWp (300,- €/kWh bei Anlagen >30 kWp)
  • Maximal-Förderung: 30 % der Nettokosten des Speichers bzw. bis zu der Höhe der nutzbaren Speicherkapazität des Batteriespeichers, bei der das Verhältnis von Nennleistung der PV-Anlage zur nutzbaren Speicherkapazität mindestens 1,2 kWp/1 kWh beträgt (höheres Verhältnis bei Elektrofahrzeugeladepunkt und Wärmepumpe)
  • U.U. Förderung von Planungsleistungen

Bitte beachten Sie, dass die Mittel ggf. relativ schnell erschöpft sind. Schnell sein kann sich also durchaus lohnen. Haben Sie Interesse an einem unverbindlichen Angebot, dann melden Sie sich bitte bei Herrn Digel oder Herrn Schühle.

Mietschlepper 2021

Auch in diesem Jahr können wir Ihnen die beiden im Enzkreis und in Sommenhardt stationierten Mietschlepper anbieten.

John Deere 6155R
170 PS, stufenloses Getriebe, 40 km/h, Kugelanhängung K80, FH, FZ, Vorgewendemanagement, Lenksystem, 3 dw Steuergeräte, druckl. Rücklauf, Klimaanlage, hydr. Oberlenker

Station: Enzkreis, wechselnd auf den Betrieben
Die Einsatzplanung übernimmt der MR, Frau Heinze.

John Deere 6175R
200 PS, stufenloses Getriebe, 40 km/h, Kugelanhängung K80, FH, FZ, Vorgewendemanagement, Lenksystem, 4 dw Steuergeräte, druckl. Rücklauf, Klimaanlage, hydr. Oberlenker

Station: Johannes Müller, Sommenhardt

MR Wetter-App

Agrar-Wetterdaten immer im Blick

Fundierte Wetter-Informationen sind ein Produktionsfaktor, denn diese Daten sind entscheidend für die Arbeit in der Landwirtschaft. Das Wetter lässt sich kaum beeinflussen, wohl aber voraussagen. Eine gute Planungsgrundlage hilft dabei, Betriebsmittel wie Dünger und Pflanzenschutzmittel optimal einzusetzen. Das ist die Basis, um wirtschaftlich effizient zu arbeiten.

Unsere MR Wetter-App beinhaltet Daten zu Niederschlag, Temperatur, Wind, Luftfeuchte und Luftdruck. Diese Informationen stehen sowohl für die kommenden 7 Tage im Überblick als auch für den einzelnen Tag im Detail zur Verfügung. Die Daten können sowohl in Tabellen mit Zahlen, als auch in Diagrammen mit Linien und Balken aufbereitet werden. Zusätzlich veranschaulichen Wetter-Symbole klar und deutlich, wie das Wetter wird.

Die App gibt‘s sowohl für Android als auch iOS-Geräte.  Einfach runterladen und los geht’s. Greifen Sie damit zu jeder Zeit und an jedem Ort auf detailliertes Wissen zurück und planen Sie anstehende Arbeiten dadurch einfach und schnell.

 

 

Neue Station

Wie bereits angekündigt steht Ihnen auf unserer neuen Station im tiefverschneiten Nagold-Hochdorf  für die kommende Saison ein Bergmann Miststreuer mit 20 t und Untenanhängung zur Verfügung.

Verrechnungssätze 2021-2022

In Kürze erhalten Sie die neuen MR-Verrechnungssätze 2021-2022 für Baden-Württemberg per Post.

Zu- und Abschläge
Bei allen Preisen handelt es sich um unverbindliche Richtsätze. Bei Verhältnissen, die vom Durchschnitt abweichen, können Sie (vor Arbeitsaufnahme!) Zu- oder Abschläge zu diesen Preisen vereinbaren.

Solo-Zuschlag
Werden Maschinen solo, d.h. ohne Fahrer bzw. Bedienperson, verliehen und liegt der abzurechnende Betrag unter 100,- €, rechnen wir einen „Solo-Zuschlag“ von 10% ab.

Mehrwertsteuer
Unter Landwirten, die MR-Mitglied sind, ist es nicht üblich, auf die Verrechnungssätze Mehrwertsteuer zu erheben. Wenn Sie über den Maschinenring abrechnen, weisen wir die Sätze immer inklusiv 10,7% bzw. 19% MwSt. aus, je nach Mehrwertsteuersatz des Auftragnehmers. Wenn Sie möchten, dass die Verrechnungssätze zuzüglich MwSt. gelten, vereinbaren Sie dies vor Ausführung der Arbeit mit Ihrem
Auftraggeber. Falls Sie über den Maschinenring abrechnen, geben Sie uns bitte extra durch, dass die Verrechnungssätze zuzüglich MwSt. vereinbart sind. Gegenüber nicht-landwirtschaftlichen Auftraggebern sollten die Preise zuzüglich Mehrwertsteuer abgerechnet werden.

Das Heft als App
Mit unserer App (für Android und iOS-Geräte) haben Sie von überall Zugriff auf die Verrechnungssätze und profitieren von vielen Zusatzfunktionen. Sie können die App nicht nur auf Ihr Smartphone laden, sondern auch am PC nutzen. Über die NEWS halten wir Sie zudem auf dem Laufenden. Verwenden Sie den App-Code des Aufklebers auf der Titelseite um Ihr Benutzerkonto freizuschalten und die App  kostenfrei zu verwenden. Sollten Sie die App bereits nutzen, müssen Sie zur Datenaktualisierung erneut  den aktuellen App-Code eingeben.

Und noch was in eigener Sache:
Über den auf dem Heft aufgebrachten QR-Code gelangen Sie zu einer Umfrage, die im Rahmen des Projektes „MR-Digital“ des Landesverbands von der Uni Hohenheim durchgeführt wird. Mit dieser Befragung wollen wir derzeitige Akzeptanzhemmnisse, Förder- und Hemmfaktoren und den aktuellen
Stand sowie mögliche Zukunftsperspektiven bei der einzel- und überbetrieblichen Anwendung digitaler Landtechnik erfassen und verstehen.
Bitte unterstützen Sie uns mit Ihrer Teilnahme.